Feedback zum Ferienprogramm

Für die stetige Verbesserung unseres Ferienprogrammes sind wir natürlich auf Feedback von Ihnen angewiesen. Beim Abschlussfest werden Feedback-Bögen zum Ausfüllen ausgelegt. Wer uns auf digitalem Wege sein Feedback mitteilen möchte darf dies gerne auf www.ojr-eningen.de/feedback tun.

Heute: Abschlussfest beim OJR-Ferienprogramm

Heute, am Freitag 6.September, lädt der OJR zum Abschlussfest für die ganze Familie ein. Um 18.30 Uhr öffnet das Fereinprogramm Eifi dann nochmals die Tore.

Der Holzbackofen wird zum Schluss ein weiteres Mal zum Einsatz kommen und zur Feier des Tages gibt es gegen einen Unkostenbeitrag leckeren Flammkuchen, frisch aus dem Ofen.

Wenn die Sonne langsam untergeht und es dämmrig wird, heißt es, nach einem kleinen Vorprogramm, in Zusammenarbeit mit dem Kult‘19 „Film ab!“

Ein Tipp: Abends ist es schon recht kühl – also warme Sachen oder Decken zum Einmummeln mitbringen.

Wenn dann der letzte Abspann über die Leinwand flimmert, ist das Ferienprogramm 2019 des Ortsjugendrings Eningen e.V. für diesen Sommer zu Ende.

An dieser Stelle sei allen gedankt, die auch in diesem Jahr durch ihren ehrenamtlichen Einsatz und Angebote ermöglicht haben, ein vielfältiges Ferienprogramm durchzuführen.

Gut für NeckarAlb – Spendenwanderung

Gemeinsam können wir mehr erreichen: Die Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung unterstützt Vereine und gemeinnützige Projekte in unserer Region. Für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen einen Euro. Die Läufer entscheiden selbst, wen sie mit Ihren Kilometern unterstützen!

Jeder Kilometer und jeder Wanderer hilft damit sozialen Projekten in der Region Neckar-Alb. Wir hoffen natürlich auf die Unterstützung unseres Projektes.

Vier unterschiedliche Wanderrouten (6, 8, 10 und 12,5 Kilometer) führen durch die Naturschutzgebiete Böttental und Schandental und wunderschöne Alb-Flächen. Wanderführer des Schwäbischen Albvereins leiten uns über die Schwäbische Alb. Entdeckt unsere Region zu Fuß und tut gleichzeitig noch etwas Gutes.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Am Ende der Tour erhalten die Wanderer einen Spendengutschein für die gelaufenen Kilometer. Mit dem eingedruckten Spendencode kann man auf www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/71049 unser Projekt unterstützen. Die Gutscheine kann man vor Ort über Tablets oder Zuhause einlösen.

Wir starten gemeinsam als OJR-Team

Anmelden kann man sich über die Kreissparkassenseite www.ksk-reutlingen.de/spendenwanderung oder über uns.
Anmeldeschluss ist der 25.09.2019. Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die Anmeldung über uns und die Bildung von Fahrgemeinschaften bitte eine Mail an info@ojr-eningen.de mit der gewünschten Wanderroute.

Einladung zum Abschlussfest

Abschlussfest beim OJR-Ferienprogramm Eningen am 6.September

Bereits diese Woche gehen wieder sechs Wochen Spiel und Spaß auf dem Ferienprogrammgelände Eifi zu Ende. Damit es nicht so schwerfällt, gibt es am Freitag, den 6.September, ein Abschlussfest für die ganze Familie.

Um 18.30 Uhr öffnet die Eifi dann an diesem Tag die Tore. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt das Fereinprogramm an diesem Tag geschlossen

Passend zum Filmabend wird es gegen einen Unkostenbeitrag etwas Leckeres für den kleinen Hunger geben. Natürlich bieten wir auch wieder frisches Popcorn für einen gemütlichen Filmabend an. Denn wenn die Sonne langsam untergeht und es dämmrig wird, heißt es in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro „Kult‘19“ wieder „Film ab!“

Zuvor lassen wir beim traditionellen Bilderrückblick das diesjährige Ferienprogramm Revue passieren.

Impressionen aus der 5. Ferienprogrammwoche

Auch in der 5. Woche schaffen wir es noch den Kindern tolle Sachen zum Spielen zu bieten mit denen sie noch nicht gespielt haben. Der große Kletterturm war eines der Highlights in dieser Woche. Mit super erfrischenden Wasserspielen wurde allen bei sommerlichen Temperaturen eine Erfrischung verpasst. Auch künstlerisch ging es auf der Eifi zu. Bei „Erde, Luft und Feuer“ wurden interessante Kunstobjekte mit Hilfe von Feuer erschaffen.

Programmpunkte mit freien Plätzen

Nachmeldungen täglich zwischen 16:30Uhr bis 17:30Uhr auf den Ferienprogrammgelände.

Trommeln mit Harald Wester (02.09.)
#50 Flieg, Taube flieg! (02.09.)
#51 Wer fliegt denn da? (02.09.)
#53 Das ultimative Perlenarmband (03.09.)
#54 Der Maulwurf und die kleine Raupe (03.09.)
#55 Was fliegt denn da – Biene und Co. (03.09.)
#56 Gruselnacht im Heimatmuseum die 2te (04.09.)
#57 Handball Schnupperkurs (05.09.)
#59 Mittagessen auf der Eifi (05.09.)
#60 Film ab! (06.09.)
#61 Schnupperfliegen mit dem MCE (07.09.)
#62 Silberschmieden – 2. Kurs (07.09.)
#63 Alt trifft Jung – am Flughafen (09.09.)

Alt trifft Jung

Unsere motivierten Jungbäcker/innen zauberten leckere Kuchen für die Gäste aus der Tagespflege unter dem Motto „Alt trifft Jung“. Musikalisch wurde das Zusammentreffen von 2 Flöten und einem Akkordeon begleitet. Spaß hatten alle beteiligten auf jeden Fall.

Übernachtung auf der Eifi

Die Übernachtung auf der Eifi wurde dieses Jahr von perfektem Wetter begleitet. Nach  Kennenlern- und Bewegungsspielen wurde von den Kindern das Feuer für Stockbrot entfacht. Nach lustigen Witzen ging es dann bei Dunkelheit zu einer Fackelwanderung am Rande der Achalm. Mit einem leckeren Frühstück wurde dann am folgenden Tag der Abschluss gemacht.

Artikel in der Südwest-Presse

Natur pur, Holzhütten, ein Kletterparcours, eine Grillstelle, Dutzende spielende Jungen und Mädchen – und kein einziges Smartphone weit und breit. Die Eiferthöhe, das Feriengelände des Eninger Ortsjugendrings, ist eine komplett handyfreie Zone. Und das nicht ohne Grund. „Wir möchten, dass die Kinder sich hier miteinander beschäftigen, dass sie aufeinander achten. Sie sollen nicht abgelenkt sein“, erklärt Norbert Rauscher, einer der ehrenamtlichen Betreuer.

Nur übers Festnetz

Aber lässt sich das wirklich sechs Wochen lang – die „Eifi“ ist die ganzen Sommerferien über geöffnet – durchhalten? „Sagen wir mal so: Es wird akzeptiert und es gibt relativ wenige Diskussionen darüber“, sagt Rauscher und erntet prompt Widerspruch von der neunjährigen Leonie, die das Verbot „total blöd findet“. Denn ohne Handy kann sie ihre Mutter nicht anrufen und ihr sagen, wann sie sie abholen soll. Also muss das Mädchen das Festnetztelefon des Ortsjugendrings (OJR) benutzen. „Und dafür muss ich was zahlen“, sagt sie. „Aber anders geht’s eben nicht“, erläutert Rauscher, der schon seit über 20 Jahren Sommer für Sommer auf der Eifert-Höhe mithilft.

„Ich bin damals über die Vereinsarbeit zu dem Ferienangebot gekommen“, berichtet der 55-Jährige, der eine ganze Urlaubswoche in die Arbeit auf dem Feriengelände investiert. Zusammen mit zwei anderen Betreuern ist er momentan „in einem richtig guten Team unterwegs“. Eines, das es selbst an einem Regentag schafft, gut gelaunt zu sein und jedes Anliegen der Kinder ernst zu nehmen. So wie das von Leonie, die gerade überlegt, was sie als nächstes unternehmen soll. Freundschaftsbändchen basteln? Ins Spielmobil mit der Leseecke gehen? Der Kletterparcours und das Trampolin fallen schon mal weg als Beschäftigungs-Alternativen, weil sie vom Regen rutschig geworden sind. Leonie könnte sich für alles begeistern. Denn auch wenn das Handy-Verbot ihr so gar nicht in den Kram passt, „sonst ist es hier ganz toll“, findet das Mädchen, das eines von gut 250 Kinder ist, die in diesem Jahr das Ferienangebot nutzen. Von Montag bis Freitag von 10 bis 17.30 Uhr ist das Gelände geöffnet. Gut 20 Ehrenamtliche – darunter langjährige OJR-ler, aber auch Praktikanten und Jugendliche, die selbst einst als Ferienkinder auf der Eifi waren – übernehmen die Betreuung, die sich allerdings nur auf das eigentliche Feriengelände bezieht. Das komplette Ferienprogramm mit seinen 63 Extra-Veranstaltungen stemmt der OJR zusammen mit der Gemeinde, aber auch mit vielen, vielen Einrichtungen und Vereinen. „Da sind unter anderem der Briefmarken-Club und die Modellbauer, die Tischtennis-Abteilung des TSV und die Bücherei dabei“, zählt Rauscher auf und verweist gleichzeitig auf ein Spendenprojekt, das der Ortsjugendring jüngst auf den Weg gebracht hat. Denn das Hauptgebäude auf der Eifi ist in die Jahre gekommen. „Wir müssen den Aufenthaltsraum neu gestalten“, berichtet er. Eine Heizmöglichkeit, ein Kaufladen und eine Spielküche sollen dazukommen. Und dafür braucht’s ein erkleckliches Sümmchen an Spenden. Projekt „Neugestaltung Aufenthaltsraum“ nennen die Ehrenamtlichen ihr Vorhaben, das beim nächsten Ferienprogramm schon umgesetzt sein könnte.

OJR startet ein Spendenprojekt

Für die Neugestaltung des Aufenthaltsraums im Hauptgebäude der Eifi-Höhe braucht der OJR dringend Spenden auf das Konto mit der IBAN DE85 6405 0000 0000 5505 98, BIC SOLADES1REU.

Link zum Artikel: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/reutlingen/eine-handyfreie-zone-fuer-250-kinder-32555913.html
Link zum Spendenprojekt: https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/71049

Impressionen aus der 4. Ferienprogrammwoche

Waffelbäcker im Ferienprogramm

Auf der Eifi konnte man in dieser Woche gleich zweimal die Waffelbäcker bei der Arbeit beobachten. Das genaue Abwiegen der Zutaten klappte gut und auch beim Aufschlagen der vielen Eier ging diesmal alles gut. Nach getaner Arbeit warteten die Waffeleisen, um aus dem Teig, die leckeren, goldgelben Waffeln zu zaubern, die mit Puderzucker und Apfelmus verziert, schließlich allen schmeckten.

Elfen fliegen auf der Eifi

Ganz entsprechend dem diesjährigen Ferienprogramm-Motto „Was fliegt denn da?“ waren Elfen in der Eifi zu bestaunen.
Seitdem zieren fliegende Elfen die mitgebrachten Tabletts oder Holztafeln der Teilnehmerinnen. Gekonnt bemalt mit
unterschiedlichen Stiften und Farben, entwickelten sich wahre Meisterwerke. 

Noch Plätze frei für nächste Woche (5. Woche):

26.08.2019 – Erde, Luft und Feuer – Kunst ohne Dach (Nr. 67)

27.08.2019 – Alt trifft Jung (Nr. 47)

28.08.2019 – Reise ins Traumland (Nr. 48)

29.08.2019 – Mittagessen auf der Eifi (Nr. 49)