Ihr habt’s vollbracht, …

… das Sparschwein lacht! Dank der großzügigen Spenden, die wir im letzten Jahr von Ihnen erhalten haben, können wir das Spendenprojekt „Toller Raum für tolle Kinder – Neugestaltung Aufenthaltsraum“, offiziell als finanziert erklären. Zwar haben wir die kalkulierte Summe nicht ganz erreicht, aber mit hohem Einsatz unserer Helfer durch mehr Eigenleistung konnte die benötigte Summe verkleinert werden. Die angekündigten Spenden von Kaupp Innenausbau bei den Bauarbeiten und von BoGo Elektrotechnik bei der Heizungsinstallation füllen den fehlenden Restbetrag fast auf. Durch die erfolgreiche Finanzierung konnte nun mit den teuren Bodenarbeiten begonnen werden, sodass wir schon bald auf einem warmen Boden mit den Kindern in einer tollen Atmosphäre eine tolle Zeit verbringen können. Wir nehmen weiterhin gerne Spenden entgegen, die natürlich auch entsprechend eingesetzt werden.

Eine weitere besondere Summe haben wir von der Gemeinde Eningen erhalten. Mit 3.200 € unterstützt uns die Gemeinde und hebt in einem Brief von unserem Bürgermeister Alexander Schweizer das besondere und wertvolle Engagement unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter für Eningen hervor. Dieses Dankeschön möchten wir an unsere Vereinsmitglieder sowie allen Helfern weitergeben. Über den Brief und die Spende haben wir uns sehr gefreut.

Über 14.800 € stehen uns für die Renovierung und Ausstattung zur Verfügung! Der Dank für die finanzielle Unterstützung geht an alle anonymen Privatspender sowie

  • Spendenparlament Reutlingen
  • Gemeinde Eningen
  • Lionsclub Reutlingen
  • Kreissparkasse Reutlingen/Tübingen
  • Ergotherapie Team Weckmann
  • Eberwein Getränkevertrieb
  • Bechtle Hausverwaltungen GmbH
  • Rolf Schäfer
  • Traugott Hummel
  • Rall Baumschulen e.K.
  • Physio GbR

Auch über dieses Spendenprojekt hinaus, suchen wir ständig nach persönlichen und finanziellen Unterstützern. Auf www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/71049 werden wir unter dem Motto „Toller Ort für tolle Kinder – Ortsjugendring Eningen e.V.“ regelmäßig verschiedene Bedarfe präsentieren. So starten wir dem wichtigen Bedarf eines größeren und stabilen Pavillons als „Ein Dach für unsere Akteure“, sodass für unsere Veranstalter, Musiker und Kinder bei unseren Aktivitäten ein flexibles aber schützendes Dach im Außenbereich und auf der großen Bühne des Vereinsgeländes bereitsteht.

Schreibe einen Kommentar