Reutlinger Spendenparlament e.V.

Am vergangenen Freitag fand die Vergabesitzung des Reutlinger Spendenparlaments statt und wir dürfen freudig berichten, dass wir eine großzügige Spende entgegen nehmen durften. Sieben Projekte standen zur Abstimmung. Dazu gehörte auch unser Projekt zur Neugestaltung des Aufenthaltsraumes.

In einer 5-minütigen Rede durften wir die Parlamentarier von unserem Projekt überzeugen. Die Parlamentarier waren so begeistert und überzeugt von unserem „Tollen Raum für tolle Kinder“, sodass spontan unsere Spendensumme um 1.200€ erhöht wurde. Die Finanzierung der neuen Bauklötze kann damit sichergestellt werden.

So wurden insgesamt 4.782€ beschlossen, die wir für warme Farben, neue Lampen, neue Schränke, neue Polstermöbel und 6000 Bauklötze einsetzen werden.

Das Reutlinger Spendenparlament leistet eine tolle Arbeit. Hier kann jeder Mitglied werden und bei den Vergabesitzungen abstimmen, an welche Projekte das Geld verteilt werden soll. Durch ein strenges Reglement ist sichergestellt, dass nur Projekte, die den Parlamentsvorgaben entsprechen, gefördert werden.

https://spendenparlament-reutlingen.com/

Danke!

Es ist Zeit für ein Dankeschön! Wir möchten allen danken, die uns bisher bei unserem Spendenprojekt unterstützt haben. Natürlich sind wir noch nicht fertig und nehmen jederzeit Spenden für unseren zukünfigen Wohlfühlraum entgegen.

Danke an die zahlreichen Privatspender sowie
Ergotherapie Team Weckmann
Kreissparkasse Reutlingen/Tübingen
Rolf Schäfer
Traugott Hummel
Rall Baumschulen e.K.
Physio GbR

Danke auch schon jetzt für die angekündigten Spenden von Lionsclub, Kaupp Innenausbau und Erika Schlotterbeck.

Artikel über uns

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Ortsjugendring Eningen e.V. erhält Spende für das Projekt „Toller Raum für tolle Kinder“ von Ergotherapie Team Weckmann

Das eingangs zitierte Spruch von Erich Kästner könnte treffender kaum benutzt werden, als im Zusammenhang mit hervorragenden Aktivitäten, wie sie der Ortsjugendring Eningen e.V. (OJR) für Kinder und Jugendliche organisiert. Das Sommerferienprogramm wurde erfolgreich durchgeführt und schon stehen wieder die nächsten Dinge an. Doch das alles kostet natürlich Geld. Die Gemeinde Eningen trägt ihren Teil bei, doch für manche Dinge und Projekte ist der Verein eben auch auf Spenden angewiesen. Wie das Projekt „Toller Raum für tolle Kinder“, in dessen Rahmen der Aufenthaltsraum der OJR auf dem Ferienprogrammgelände renoviert werden soll und muss.

Der Vorstand des Ortjugendringes Eningen e.V. Johannes Schöberle nimmt zusammen mit allen Vereinsmitgliedern die Aufgaben, die sie sich selbst gestellt haben, sehr ernst. Der Verein hat zurzeit 130 Mitglieder. Doch die Gelder sind knapp. Für die Sicherheit, die Infrastruktur und den Wohlfühlfaktor müssen immer wieder einige Euros in die Hand genommen werden.

Tolle Kinder, so sind sie und so sollen sie sich fühlen. Die Aktiven des OJR denken und handeln so. Seit 1980 bieten sie jedes Jahr ihr allgemein bekanntes Highlight das „Sommerferienprogramm“ an, bei dem sich alle wohlfühlen können. Und das tun sie. Die jährliche Resonanz auf das Angebot ist prima. Das Angebot wird nicht nur von Eltern für ihre Kinder angenommen, die aus zeitlichen oder anderen Gründen die Ferienzeit nicht mit einem Familienurlaub verbringen können, sondern auch von vielen Kindern, die auf eigenen Wunsch an den Angeboten teilnehmen wollen. Außerdem haben die wenigsten über die gesamte Schulferienzeit im Sommer, 6 Wochen, Urlaub und es sollte die Zeit sinnvoll überbrückt werden. So nehmen regelmäßig über 400 Kinder daran teil. Ein vielfältiges Programm, das für nur 15.- Euro pro Kind für die Ferien doch sehr erschwinglich ist.

Die Angebote des OJR treffen da ins Schwarze. Mit reichlich ehrenamtlichen Helfern bringt der OJR immer wieder Erstaunliches auf den Weg. Doch manchmal sind die Möglichkeiten dessen, was ehrenamtliche Helfer leisten können und dürfen eben ausgereizt. So, wie die Renovierung des Aufenthaltsraumes des OJR auf dem Vereinsgelände. Ein absolut notwendiges Projekt. Vor 20 Jahren wurde der Aufenthaltsraum zuletzt renoviert und seither ist nichts mehr an baulichen Maßnahmen passiert. Für die Durchführung dieser Renovierungsmaßnahme ist der OJR auf Spenden angewiesen.

Angelika Weckmann, Ergotherapeutin mit eigener Praxis in Pfullingen, hat die Sinnhaftigkeit der Renovierung erkannt und mit einer Spende unterstützt. Ihr Engagement in Eningen ist ein wichtiger Teil ihrer Arbeit. Sie, oder einer ihrer 12 Mitarbeiter, ist in der Gemeinde eigentlich immer mit ihrem mobilen Behandlungsservice unterwegs. Außerdem ist sie ein Teil des Arbeitskreises Gesunde Gemeinde Eningen und ist im Ausschuss des Gesundheitsforums Eningen e.V. aktiv, für den sie immer wieder Vorträge bei den Informationsveranstaltungen hält.

Soziales Engagement ist für sie und ihr Team eine Selbstverständlichkeit, die sie im der gesamten Region Reutlingen vorantreiben. Und das Projekt des OJR gehört unbedingt dazu. Die Renovierung des Aufenthaltsraumes auf dem Vereinsgelände in Eningen unterstützt das Ergotherapie Team Weckmann mit einer Spende von 500.- Euro. Die Spende wird für einen Kaufladen, eine Spielküche und Möbel fließen und so ein hilfreicher Beitrag zu den dringend erforderlichen Renovierungen sein, damit sich die Kinder und Jugendlichen bei ihren Aufenthalten richtig wohl fühlen. Aufenthalte die entweder zur Freizeitgestaltung oder zur von ehrenamtlichen Fachkräften organisierten Hausaufgabenbetreuung für Schüler zählen. Wichtige Angebote für die gute Entwicklung einer gesunden Gesellschaft.

Die Aktiven des OJR machen eine äußerst wertvolle Arbeit, zu deren Durchführung sie aber bei aller öffentlichen Unterstützung auch auf Spenden angewiesen sind. Auf das Spendenkonto des Ortsjugendringes Eningen können jederzeit Spenden eingezahlt werden – und werden freudig angenommen.

Wir wollen alle eine junge Generation, die das Leben genießen kann und dieses positive Gefühl gern weitergibt – und auch ihrerseits tollen Raum für tolle Kinder schafft. Und das ist der Unterstützung doch wert.

Weitere Informationen:
www.ojr-eningen.de
www.ergo-weckmann.de

Die Spendenübergabe war für alle Beteiligten ein freudiges Ereignis. (Teilnehmer am Sommerferienprogramm gemeinsam mit Angelika Weckmann, Inhaberin der Ergotherapieteam Weckmann in Pfullingen , Jahannes Schöberle, Vorsitzender des OJR Eningen e.V., und dem Co-Vorsitzenden des AK Gesunde Gemeinde Volker Feyerabend (v.l.n.r.)
Die Renovierung des Aufenthaltsraumes ist dringend notwendig, damit sich alle wieder wohlfühlen können und die sicherheitsrelevanten Maßnahmen durchgeführt werden können.
Eigentlich sind die Figuren in der Puppenküche schon zu alt für die Teilnahme an Veranstaltungen des OJR. Sie sind seit Anfang (1980) dabei. Sie wollen in den Ruhestand. Auch hier hilft die Spende des Ergotherapie Teams Weckmann
Es sieht idyllisch aus und im Sommer ist es auch toll. Aber ohne Heizung, geeignete Böden und Wände wird es in der kalten Jahreszeit ungemütlich.

Wir bei der Spendenwanderung

Mit 25 wanderlustigen OJR-lern und Unterstützern machten wir uns am 29.09.2019 auf den Weg nach Mehrstetten. Dort fand die Gut-für-Neckaralb-Spendenwanderung statt. Organisiert wurde diese vom Schwäbischen Albverein und der Kreissparkasse Reutlingen/Tübingen. Aufgeteilt in 2 Gruppen kam jeder auf seine Kosten. Mit den 6 und 12,5 kilometerlangen Touren konnten wir nicht nur die Gegend genießen, sondern auch das ein oder andere von unseren Wanderführern lernen. Natürlich waren wir nicht nur zum Wandern auf der Alb, sondern auch um Spenden zu sammeln für unser Projekt „Toller Raum für tolle Kinder – Neugestaltung Aufenthaltsraum“. Die Kreissparkassen spendeten für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro. Auch andere Wanderer konnten wir von unserem Projekt überzeugen. Jeder Läufer konnte nämlich selbst entscheiden, für welches Projekt seine erwanderten Euros gespendet werden. So wurden am Sonntag sagenhafte 41 Gutscheine für unser Projekt eingelöst. Dies entsprechen 384,50€ für unseren Aufenthaltsraum. Vielen Dank!

Wer uns bei unserem Projekt noch unterstützen möchte, kann dies am einfachsten auf www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/71049 tun. Uns fehlt noch einiges an Geld, um das Projekt vollständig finanzieren zu können.

Neugestaltung Aufenthaltsraum

Seit der Restaurierung unseres Haupthauses auf dem Ferienprogrammgelände vor über 20 Jahren wurde nicht mehr renoviert. Dies ist nun dringend erforderlich um den Kindern wieder einen ansprechenden Raum für Innenaktivitäten anbieten zu können. Sie können uns dabei unterstützen! Neben den baulich notwendigen Maßnahmen soll in dem Raum eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden.

Wir freuen uns, wenn wir durch zahlreiche Spenden möglichst viel zeitnah umsetzen können.

Mehr Informationen finden Sie in der Rubrik Spenden.

Oder auf www.gut-fuer-neckaralb.de

Neue Spülmaschine

Während dem vergangenen Ferienprogramm ist leider unsere Industriespülmaschine kaputt gegangen. Dank einer großzügigen Spende des Cents for Help e.V. konnten wir diese nun endlich ersetzen und in Betrieb nehmen. Wir freuen uns auf die kommenden Aktivitäten, bei denen uns die neue Maschine in der Küche unterstützt. Danke an die Spender der Robert Bosch GmbH!