Erste Impressionen von der Eifizeit

  1. Ferienprogrammwoche
Montagmorgen: das Eifitor öffnet sich – Begrüßung schon am Tor
Vorbereitung für das Eifipferd
Wer schafft mit Abstand den höchten Turm?
Gemeinsame Spiele mit Abstand am besten…

Die Klingel am Eifi-Tor deutet darauf hin, dass in diesem Jahr manches etwas anders läuft als in den zurückliegenden Jahren. Wer zur Eifizeit angemeldet ist, dem wird Einlass gewährt. Dass zunächst auch auf dem Ferienprogrammgelände die Regeln für den Sommer 2020 erklärt werden mussten, war für manche eine Geduldsprobe, denn sie wollten am liebsten sofort die Eifi wiedererobern. Doch dafür bleibt für die Kinder die ganze Woche Zeit. Die Betreuerinnen haben sich einiges einfallen lassen, das auch in diesen Zeiten möglich ist. Gemeinsame Spiele, Bastelaktionen, Schatzsuche und vieles mehr.

Und dann durfte auch die neue Attraktion ausprobiert werden. Im neu gestalteten Innenraum warten jede Menge Kaplasteine auf kreative Baumeister*innen. Wer wohl mit Abstand den höchsten Turm baut?

Ob am Ende der Woche ein Pferd, die Eifi bewohnen wird, wird sich noch herausstellen. Im Moment wird noch eifrig gestrichen, gebohrt und geschraubt. In der nächsten Ausgabe der Eninger Nachrichten wird es dann sicher ein Foto geben.

Wer jetzt noch Lust bekommen hat, sich anzumelden, kann in der 4. Ferienprogrammwoche Glück haben, denn dafür gibt es noch ein paar freie Plätze. Entweder kann während der telefonischen Bürozeiten (07121 3828239) montags bis freitags von 15 bis 16 Uhr oder online über unsere Homepage angemeldet werden.

Neue Informationen zur „Eifizeit“

Seit dem 17. Juli um 20 Uhr sind die Voranmeldungen abgeschlossen und unser Computerprogramm hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugeteilt. Leider konnten nicht alle Wünsche erfüllt werden. Auf die Anmeldebestätigung haben Sie in Kürze Zugriff. Nähere Infos dazu folgen demnächst per e-Mail oder heire auf der Homepgae.

Nachmeldungen werden möglich sein Am Besten immer wieder auf der Homepage vorbei schauen. Dort wird dann auch angezeigt, für welche Wochen es noch freie Plätze gibt.

Ferienprogramm 2020

Das Ferienprogramm nimmt weiter konkrete Formen an. Wie bereits angekündigt wird es eine „Eifizeit“ bis 16 Uhr mit verbindlichen Anmeldungen geben. Geplant ist eine Frühbetreuung durch die Gemeinde Eningen auf dem Ferienprogrammgelände Eifi.

Leider können wir für die „Eifizeit“ im Moment nur für fünf Ferienwochen anbieten, und zwar von der 1. bis einschließlich 5. Ferienwoche.

In diesem Jahr wird die Anmeldung nur online möglich sein und die Bürozeiten in der gewohnten Form werden wir so nicht anbieten können.Eine wichtige Informationsquelle werden die Eninger Nachrichten und unsere Homepage sein. Hier werden demnächst auch weitere Informationen zum genauen Verfahren und den Kosten zu finden sein.

Lust auf ehrenamtliche Mitarbeit oder ein Praktikum beim Ferienprogramm?

Um das geplante Ferienprogramm des Ortsjugendrings so zu gestalten, wie es den aktuellen Vorgaben entspricht, braucht es Menschen, die uns unterstützen.

Auch im Ferienprogramm 2020 bietet der Ortsjugendring Eningen e.V. wieder die Möglichkeit als Betreuerin / Betreuer oder Praktikantin / Praktikant während der Ferienwochen mitzuarbeiten bzw. ein Praktikum zu machen.

Wer Interesse hat, soll sich schnellst möglich beim Ferienprogrammteam (Lena Edelmann und Ingrid Schaar) unter ferienprogramm@ojr-eningen.de melden

Und für alle Kinder und Familien, die auf weiter Informationen warten, kann schon so viel gesagt werden: Ein „Tag der offenen Eifi“ wird es in diesem Jahr leider nicht stattfinden können.

Ferienprogramm 2020 – Gute Nachrichten!

„Alles ist anders.“ Diesen Satz hört man in diesen Zeiten immer und immer wieder. So wird es auch beim Ortsjugendring Eningen e.V. sein – alles ist anders.

Trotzdem gibt es eine gute Nachricht: Es wird ein Ferienprogramm 2020 geben. Der Vorstand und das Ferienprogrammteam haben ein Konzept entwickelt, das ein Ferienprogramm nach den aktuellen amtlichen Vorgaben ermöglicht. Dabei ist es wichtig, dass Kinder in festen Gruppen zusammen sind. Geplant sind von Montag bis Freitag verschiedene Module, die dies gewährleisten können.  Es wird also keine offene Betreuung, wie sonst üblich, geben, aber Kinder können sich für Zeiten auf der Eifi wie zu Programmpunkten anmelden. Die Tore auf der Eifi werden sich in diesem Jahr montags bis freitags allerdings bereits um 16 Uhr schließen.

Die Voranmeldungen starten wie üblich dann Mitte Juli. Aktuelle Informationen wird es hier in den Eninger Nachrichten geben und natürlich auf unserer Homepage. (http://ojr-eningen.de/) Rückfragen gerne auch an das Ferienprogrammteam: ferienprogramm@ojr-eningen.de bzw. an Ingrid Schaar (ingrid.schaar@ojr-eningen.de)

Ferienprogramm 2020

Wie in allen Bereichen des öffentlichen Lebens sind Planungen in der jetzigen Situation nur über einen kürzeren Zeitraum verlässlich. So kann an dieser Stelle auch noch keine Aussagen zum Ferienprogramm 2020 gemacht werden.

Im Vorstand und im Vorbereitungsteam prüfen wir aber verschiedene Möglichkeiten und werden weiter informieren, sobald es Neuigkeiten zum Sommer 2020 gibt.

Keine Belegungen auf der Eifi

Bis zu den Sommerferien sind auf Grund der momentanen Situation bis zu den Sommerferien keine Belegungen auf dem Ferienprogrammgelände Eifi möglich. Sobald die Lage es wieder zulässt , freuen wir uns, wenn Kindergärten, Schulklassen und Vereine auf uns zukommen und das Gelände für Feste mit Kindern und Familien nutzen wollen.

Howdy Partner!

Bereits ein paar Tage nach Eröffnung eines öffentlichen Saloons in Eningen (genauer gesagt auf dem Ferienprogrammgelände) wurde ein Gast fröhlich empfangen. Vorbildlich hielt unser tierischer Freund das Abstandsgebot ein und ging alleine zum Tresen. Genüsslich ließ er es sich an dem 100% veganen Buffet gut gehen. Der Saloon, der aktuell noch der einzige ist, gehört womöglich bald zur größten Westernrestaurantkette in Eningen. Was meint ihr?

Es geht weiter

Unter Einhaltung aller Bestimmungen geht es trotzdem weiter auf unserem Vereinsgelände. Anlässlich unseres 40-jährigen bestehens werden kleine geschichtliche Informationen mit in den Bericht gepackt.

Zwei unserer ehrenamtlichen Geländepfleger (Hebbe – Gründungsmitglied von 1980 und Josch – seit seinem 6. Geburtstag immer auf der Eifi)  nutzten die letzten 3 Wochen um stundenweise hinter der Holzwerkstatt ein altes Betonfundament zu entfernen, welches zu den Zeiten als der Schützenverein noch das Gelände beherbergte errichtet wurde. (Ja das ist schon lange her). An diese Stelle wurde der Ständer der Biertischgarnituren versetzt und mit einem neuen schützenden Dach versehen. Nun kann der Platz hinter der Holzwerkstatt (ehemals Schießstand der Kleinkaliber) besser genutzt werden.

Außerdem bietet die Veränderung mehr Raum auf der Hauptfläche des Geländes für unsere Kinder. Auch die Musiker (zum Beispiel der Posaunenchor) muss sich nicht mehr hinter das Gestell quetschen, welches vorher links neben der Bühne an der Stirnseite der Holzwerkstatt stand.