Informationen zum Ferienprogramm

Liebe Eltern,

inzwischen sind alle Zahlungen eingegangen und die Teilnehmerausweise sind mit dem Vermerk „bezahlt“ auf www.ojr-eningen.de hinterlegt. Zum Abrufen gehen Sie bitte gleich vor, wie in der mail vom 19.07.20 beschrieben.

Im Anhang befindet sich ein Informationsschreiben mit den wichtigsten Infos zur Eifi-Zeit 2020 – bitte informieren Sie auch Ihre Kinder über die sie betreffenden Regelungen!

Am ersten Tag der Eifi-Woche muss ihr Kind die ausgefüllte Gesundheitsbestätigung mitbringen, hier unterschreiben Sie ua, dass sie die Informationen im Anhang zur Kenntnis genommen haben.

Bitte beachten Sie, dass die Gesundheitserklärung erneut ausgefüllt werden muss, wenn Ihr Kind zwischen den Eifi-Wochen eine Pause hat (zB 1. und 3. Woche auf der Eifi)!

Für Essen und Getränke geben Sie Ihrem Kind bitte einen Rucksack oä mit. WICHTIG: Es gibt vor Ort KEINE Möglichkeit Getränke zu kaufen.

Die jeweiligen Betreuer nehmen die Kinder dieses Jahr bereits am Eingangstor in Empfang – sodass die Eifi „Elternfreie Zone“ ist! !

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne per e-mail an uns wenden! Während des Ferienprogramms sind die Betreuer montags – freitags von 10.00-16.00 Uhr telefonisch unter 07121/3828239 erreichbar.

Sonnige Grüße

Lena Edelmann

für das Ferienprogramm-Team

Abholbereite Teilnehmerausweise

Liebe Eltern,

es ist soweit, die Teilnehmerausweise sind digital für Sie hinterlegt. Mit wenigen Schritten bekommen Sie eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen, inkl Bankverbindung. Bitte beachten Sie die Zahlungsfrist!

So geht’s:

  • www.ojr-eningen.de
  • Blauer Button „ Hier geht’s zur Ferienprogramm Online-Anmeldung“ anklicken
  • „Platzvergabe“ anklicken
  • Daten des angemeldeten Kindes eingeben und „durchsuchen“ anklicken

Fertig! Jetzt nur noch die E-mails lesen.

Sollten Sie Fragen oder Schwierigkeiten haben, melden Sie sich bitte per mail an ferienprogramm@ojr-eningen.de (andere mail Adresse als der Absender dieser mail)!!!

Noch vor dem Start der Ferien kommen weitere wichtige Informationen per E-Mail.

Wir wünschen allen angemeldeten Kindern ein schönes Ferienprogramm!

Viele Eifi-Grüße

Lena Edelmann

für das Ferienprogramm-Team

Volksbank  Reutlingen  unterstützt Projekt  des  Reutlinger  Spendenparlaments

1.200  Euro  für  den  Ortsjugendring  Eningen  e.V.

Das  Projekt  „Toller  Raum  für  tolle  Kinder“  des  Ortsjugendring  Eningen  e.V.  wurde  vom  Reutlinger Spendenparlament  zur  Förderung  ausgewählt.  Über  6.000  neue  Holzbauklötze  dürfen  sich  ab  sofort  die  Kinder auf  dem  Ferienprogrammgelände  in  Eningen  unter  Achalm  freuen.  Im  neu  gestalteten  Raum  mit  einer  großen Auswahl  an  Spielangeboten  können  sich  die  Kinder  zurückziehen. Die  Auswahl  der  Projekte  spiegelt  unseren  Fördergedanken  wider.  Daher  unterstützt  die  Volksbank  Reutlingen gerne  mit 1.200  Euro,  gefördert  aus  Mitteln  des  VR-GewinnSparens,  das  Projekt  „Toller  Raum  für  tolle  Kinder“  für den  Kauf  der  neuen  Holzbauklötze.  Die  Spende  wurde  von  Marktgebietsleiter  Armin  Engels  überreicht. Das  Reutlinger  Spendenparlament  hat  seit  seiner  Gründung  über  250  Projekte  gegen  Ausgrenzung,  Isolation und  Armut  in  der  Stadt  und  im  Landkreis  Reutlingen  in  Höhe  von  über  700.000  Euro  gefördert  und  ist  in  der Region  nicht  mehr  weg  zu  denken.

Christiane  Koester-Wagner  (Vorsitzende  Reutlinger  Spendenparlament),  Dr.  Barbara  Dürr  (Mitglied  des  Präsidiums  Reutlinger Spendenparlaments),  Johannes  Schöberle  (Vorsitzender  Ortsjugendring  Eningen  e.V.)  und  Marktgebietsleiter  Armin  Engels  bei  der Übergabe  des  Spendenschecks  an  den  Ortsjugendring  Eningen  e.V.

(Artikel der Volksbank Reutlingen)

Neues aus dem Aufenthaltsraum

In kleinen Schritten geht es weiter im Aufenthaltsraum. Die Eingangstüre ist fertig restauriert und beim Blick in die magischen Fenster kann nun zu jeder Zeit die Eifi bei bestem Wetter bestaunt werden.

Howdy Partner!

Bereits ein paar Tage nach Eröffnung eines öffentlichen Saloons in Eningen (genauer gesagt auf dem Ferienprogrammgelände) wurde ein Gast fröhlich empfangen. Vorbildlich hielt unser tierischer Freund das Abstandsgebot ein und ging alleine zum Tresen. Genüsslich ließ er es sich an dem 100% veganen Buffet gut gehen. Der Saloon, der aktuell noch der einzige ist, gehört womöglich bald zur größten Westernrestaurantkette in Eningen. Was meint ihr?

Es geht weiter

Unter Einhaltung aller Bestimmungen geht es trotzdem weiter auf unserem Vereinsgelände. Anlässlich unseres 40-jährigen bestehens werden kleine geschichtliche Informationen mit in den Bericht gepackt.

Zwei unserer ehrenamtlichen Geländepfleger (Hebbe – Gründungsmitglied von 1980 und Josch – seit seinem 6. Geburtstag immer auf der Eifi)  nutzten die letzten 3 Wochen um stundenweise hinter der Holzwerkstatt ein altes Betonfundament zu entfernen, welches zu den Zeiten als der Schützenverein noch das Gelände beherbergte errichtet wurde. (Ja das ist schon lange her). An diese Stelle wurde der Ständer der Biertischgarnituren versetzt und mit einem neuen schützenden Dach versehen. Nun kann der Platz hinter der Holzwerkstatt (ehemals Schießstand der Kleinkaliber) besser genutzt werden.

Außerdem bietet die Veränderung mehr Raum auf der Hauptfläche des Geländes für unsere Kinder. Auch die Musiker (zum Beispiel der Posaunenchor) muss sich nicht mehr hinter das Gestell quetschen, welches vorher links neben der Bühne an der Stirnseite der Holzwerkstatt stand.

Es ist beeindruckend – „Toller Raum für tolle Kinder“

Übergabe Spende Euro 4.782 und Projektbesichtigung des Reutlinger Spendenparlaments beim Ortsjugendring Eningen

Dass die wichtige Arbeit, die der Ortsjugendring Eningen (OJR) für die Gemeinde macht, zum größten Teil auf ehrenamtliche Tätigkeit zurückgreift, geht gern unter und muss deshalb immer wieder hervorgehoben werden. Das Sommerferienprogramm auf dem Ferienprogrammgelände Eifertshöhe wird regelmäßig von über 400 Kindern genutzt. Nun sind die Einrichtungen auf dem Gelände in die Jahre gekommen und mussten saniert werden. Dafür bekam der OJR prominente Hilfe. Das Reutlinger Spendenparlament e. V. unterstützt die Arbeit des OJR mit einer großzügigen Spende.

„Toller Raum für tolle Kinder“ heißt das Projekt, im Rahmen dessen die Räumlichkeiten – größtenteils im Ehrenamt – renoviert werden.  Um den Fortschritt des Projektes und die zielgerichtete Verwendung der eigenen Spende anzuschauen waren Vertreter des Reutlinger Spendenparlamentes zur offiziellen Spendenübergabe beim Ortsjugendring. „Obwohl es nicht das erste Mal war, dass Vertreter von uns beim OJR waren, ist es immer wieder beeindruckend zu sehen, mit welchem Enthusiasmus die Menschen hier ihre Arbeit tun!“ so Christiane Koester-Wagner vom Spendenparlament.

Der OJR hatte sich beim Spendenparlament beworben und das Parlament des Reutlinger Spendenparlaments zeigte sich von den OJR Projektzielen und positiven Wirkung auf die Menschen überzeugt und genehmigte die Spende in Höhe von 4.782 Euro.  „Die Mitglieder des Mangerbundes, als neue Mentoren und der Vorsitzende Hansjörg Schühle, waren von der Arbeit und den Prozessen des Spendenparlaments überzeugt und trugen zur Spende bei. Und die Spenden kommen dort an, wo Hilfe sinnvoll und notwendig ist. Und es ist gut dies vor Ort zu sehen.“, so Volker Feyerabend Kurator des Spendenparlaments und Präsident des Mentorenkreises.

 „… der Raum, in den sich die Kinder zum Spielen zurückziehen können. […] bei Regen und wenn es kühler wird, ist es nötig, dass auf dem Gelände Winterhalde eine Rückzugsmöglichkeit vorhanden ist. …“ Hieß es im Spendenantrag des OJR an das Spendenparlament. Vor 20 Jahren hatte die letzte Renovierung auf dem Feriengelände stattgefunden und die Renovierung war dringend notwendig geworden. Und die Spende an den OJR dient auch dazu, spielend zu lernen. Dies deckt sich auch hervorragend mit den Statuten des Managerbundes, in denen Bildung, Kinder, Jugend und Studenten einen besonderen Stellenwert haben. Nun haben sich die Verantwortlichen des Spendenparlaments von der Wirksamkeit der Spende und dem Projektfortschritt überzeugt.

„Der Projektfortschritt ist beeindruckend. Die farbigen Malerarbeiten, die Elektrik und Leuchten oder die Fußbodenheizung geben dem Raum ein neues Wohlfühlgefühl“, so Frau Dr. Barbara Dürr. Und laut Johannes Schöberle vom OJR sollen nun noch der Bodenbelag, Möbel und Spielsachen für die Kinder folgen.

Durch die enorme Eigenleistung der Menschen ist das Ganze finanziell machbar geworden.  Und die Spende, sicherte die Anschubfinanzierung des Projektes. Gute Arbeit verdient eben gute Unterstützung.

Weitere Informationen:   www.spendenparlament-reutlingen.de

Spendenübergabe beim Ortsjugendring Eningen. (v.l.: Volker Feyerabend Kurator  Spendenparlament und Präsident Mentorenkreis, Dr. Barbara Dürr Präsidentin des Spendenparlaments, Hansjörg Schühle aus dem Mentorenkreis, Vorstand Managerbund Reutlingen, Christiane Koester-Wagner Vorsitzende Spendenparlament und OJR Vorsitzender Johannes Schöberle und Simone Büttner vom OJR-Ferienprogrammteam)
Neue Wände, Leuchten, Fußbodenheizung und Böden – der Projektfortschritt war deutlich sichtbar.  Die Versuchung das neue klassische Holzspielzeug selbst auszuprobieren, war bei allen Beteiligten groß.

Pressemitteilung von Apros Consulting

Wer will fleißige Handwerker seh’n?

Der muss auf die Eifi gehen! Die Arbeiten für den Innenraum konnten bei tollem Wetter draußen stattfinden.
Grandios was heute geschafft wurde!
✔ Tür gekürzt
✔ Fußbodenleisten gekürzt
✔ Tür geschliffen
✔ Fußbodenleisten gestrichen
✔ neue Kappen unter die Stühle