Artikel über uns

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Ortsjugendring Eningen e.V. erhält Spende für das Projekt „Toller Raum für tolle Kinder“ von Ergotherapie Team Weckmann

Das eingangs zitierte Spruch von Erich Kästner könnte treffender kaum benutzt werden, als im Zusammenhang mit hervorragenden Aktivitäten, wie sie der Ortsjugendring Eningen e.V. (OJR) für Kinder und Jugendliche organisiert. Das Sommerferienprogramm wurde erfolgreich durchgeführt und schon stehen wieder die nächsten Dinge an. Doch das alles kostet natürlich Geld. Die Gemeinde Eningen trägt ihren Teil bei, doch für manche Dinge und Projekte ist der Verein eben auch auf Spenden angewiesen. Wie das Projekt „Toller Raum für tolle Kinder“, in dessen Rahmen der Aufenthaltsraum der OJR auf dem Ferienprogrammgelände renoviert werden soll und muss.

Der Vorstand des Ortjugendringes Eningen e.V. Johannes Schöberle nimmt zusammen mit allen Vereinsmitgliedern die Aufgaben, die sie sich selbst gestellt haben, sehr ernst. Der Verein hat zurzeit 130 Mitglieder. Doch die Gelder sind knapp. Für die Sicherheit, die Infrastruktur und den Wohlfühlfaktor müssen immer wieder einige Euros in die Hand genommen werden.

Tolle Kinder, so sind sie und so sollen sie sich fühlen. Die Aktiven des OJR denken und handeln so. Seit 1980 bieten sie jedes Jahr ihr allgemein bekanntes Highlight das „Sommerferienprogramm“ an, bei dem sich alle wohlfühlen können. Und das tun sie. Die jährliche Resonanz auf das Angebot ist prima. Das Angebot wird nicht nur von Eltern für ihre Kinder angenommen, die aus zeitlichen oder anderen Gründen die Ferienzeit nicht mit einem Familienurlaub verbringen können, sondern auch von vielen Kindern, die auf eigenen Wunsch an den Angeboten teilnehmen wollen. Außerdem haben die wenigsten über die gesamte Schulferienzeit im Sommer, 6 Wochen, Urlaub und es sollte die Zeit sinnvoll überbrückt werden. So nehmen regelmäßig über 400 Kinder daran teil. Ein vielfältiges Programm, das für nur 15.- Euro pro Kind für die Ferien doch sehr erschwinglich ist.

Die Angebote des OJR treffen da ins Schwarze. Mit reichlich ehrenamtlichen Helfern bringt der OJR immer wieder Erstaunliches auf den Weg. Doch manchmal sind die Möglichkeiten dessen, was ehrenamtliche Helfer leisten können und dürfen eben ausgereizt. So, wie die Renovierung des Aufenthaltsraumes des OJR auf dem Vereinsgelände. Ein absolut notwendiges Projekt. Vor 20 Jahren wurde der Aufenthaltsraum zuletzt renoviert und seither ist nichts mehr an baulichen Maßnahmen passiert. Für die Durchführung dieser Renovierungsmaßnahme ist der OJR auf Spenden angewiesen.

Angelika Weckmann, Ergotherapeutin mit eigener Praxis in Pfullingen, hat die Sinnhaftigkeit der Renovierung erkannt und mit einer Spende unterstützt. Ihr Engagement in Eningen ist ein wichtiger Teil ihrer Arbeit. Sie, oder einer ihrer 12 Mitarbeiter, ist in der Gemeinde eigentlich immer mit ihrem mobilen Behandlungsservice unterwegs. Außerdem ist sie ein Teil des Arbeitskreises Gesunde Gemeinde Eningen und ist im Ausschuss des Gesundheitsforums Eningen e.V. aktiv, für den sie immer wieder Vorträge bei den Informationsveranstaltungen hält.

Soziales Engagement ist für sie und ihr Team eine Selbstverständlichkeit, die sie im der gesamten Region Reutlingen vorantreiben. Und das Projekt des OJR gehört unbedingt dazu. Die Renovierung des Aufenthaltsraumes auf dem Vereinsgelände in Eningen unterstützt das Ergotherapie Team Weckmann mit einer Spende von 500.- Euro. Die Spende wird für einen Kaufladen, eine Spielküche und Möbel fließen und so ein hilfreicher Beitrag zu den dringend erforderlichen Renovierungen sein, damit sich die Kinder und Jugendlichen bei ihren Aufenthalten richtig wohl fühlen. Aufenthalte die entweder zur Freizeitgestaltung oder zur von ehrenamtlichen Fachkräften organisierten Hausaufgabenbetreuung für Schüler zählen. Wichtige Angebote für die gute Entwicklung einer gesunden Gesellschaft.

Die Aktiven des OJR machen eine äußerst wertvolle Arbeit, zu deren Durchführung sie aber bei aller öffentlichen Unterstützung auch auf Spenden angewiesen sind. Auf das Spendenkonto des Ortsjugendringes Eningen können jederzeit Spenden eingezahlt werden – und werden freudig angenommen.

Wir wollen alle eine junge Generation, die das Leben genießen kann und dieses positive Gefühl gern weitergibt – und auch ihrerseits tollen Raum für tolle Kinder schafft. Und das ist der Unterstützung doch wert.

Weitere Informationen:
www.ojr-eningen.de
www.ergo-weckmann.de

Die Spendenübergabe war für alle Beteiligten ein freudiges Ereignis. (Teilnehmer am Sommerferienprogramm gemeinsam mit Angelika Weckmann, Inhaberin der Ergotherapieteam Weckmann in Pfullingen , Jahannes Schöberle, Vorsitzender des OJR Eningen e.V., und dem Co-Vorsitzenden des AK Gesunde Gemeinde Volker Feyerabend (v.l.n.r.)
Die Renovierung des Aufenthaltsraumes ist dringend notwendig, damit sich alle wieder wohlfühlen können und die sicherheitsrelevanten Maßnahmen durchgeführt werden können.
Eigentlich sind die Figuren in der Puppenküche schon zu alt für die Teilnahme an Veranstaltungen des OJR. Sie sind seit Anfang (1980) dabei. Sie wollen in den Ruhestand. Auch hier hilft die Spende des Ergotherapie Teams Weckmann
Es sieht idyllisch aus und im Sommer ist es auch toll. Aber ohne Heizung, geeignete Böden und Wände wird es in der kalten Jahreszeit ungemütlich.